Liselotte Dapper - Ehrenbürgerin von Driedorf

 

Am 23.04.2013 brachte Bürgermeister Dirk Hardt eine Vorlage zur Verleihung des Ehrenbürgerrechts an meine Mutter, Liselotte Dapper, per Antrag in die Gemeindevertretung ein.

Die Gemeindevertretung stimmte einstimmig dem Antrag von Herrn Dirk Hardt zu. Somit wird meine Mutter zur 2. Ehrenbürgerin unserer Gemeinde nach Ehrenbürger Bruno Weyel, der bereits am 21.06.2011 das Ehrenbürgerrecht verliehen bekam.

Am Freitag, 05.07.2013 fand im Junkern Schloß die Verleihung des Ehrenbürgerrechts an meine Mutter statt. Gut 50 geladene Gäste und die 30 Musiker/innen des Musikvereins Driedorf waren zu diesem Festakt anwesend. Der Musikverein umrahmte die Veranstaltung mit einigen Titeln aus dessem Repertoire wie z. B. "O Vitinho", "Sommernacht in Prag", "The Lion sleeps tonight" (wo ich auch an den Congas mitwirken durfte) oder "Tage wie diese".

Auch Lilo durfte bei der "Uschi Polka" zum Abschluss des offiziellen Teils  nochmals zur Klarinette greifen und mit dem Musikverein Driedorf mitspielen.

 

Doch zuvor stand der offizielle Teil der Veranstaltung auf dem Programm. Markus Topitsch, als Vorsitzender der Gemeindevertretung unterstrich in seiner Rede die Wichtigkeit des Ehrenamts in jeglicher Form.

Die Ehrung wurde von Bürgermeister Dirk Hardt vorgenommen.

Meine Mutter wurde für ihre Verdienste in den einzelnen Driedorfer Vereinen und ihr Engagement für die Gemeinde ausgezeichnet. So ist sie u.a. seit 1967 Mitglied im TuS 1910 Driedorf.

Seit 1973 ist sie Mitglied im Musikverein Driedorf. Seit 1995 ist sie im Vorstand des Musikvereins als Beisitzerin und seit 2002 als 2. Vorsitzende des Vereins aktiv. Seit vielen Jahren führt sie die Ausbildung des Holzregisters durch und hat schon unzählige "Zwitscherstängel" ausgebildet und auf ihren musikalischen Weg geführt.

Seit 2003 ist Lilo im Vereinsring der Gemeinde Driedorf tätig. Bei der Organisation des Weihnachtsmarktes, des Vereinswandertages oder der Driedorfer Sportgala hat sie seit mehreren Jahren ebenfalls mitgewirkt.

Beim TuS Driedorf kümmert sie sich vorwiegend um die ehemaligen Treffen der Vereinsmitglieder. Zudem wirkt sie seit vielen Jahren im Kirmesausschuss des Vereins mit. 

 

Nach dem offiziellen Teil gab es noch Häppchen und Getränke, die vom Landfrauenverein Driedorf stilvoll hergerichtet wurden.  

 

Auszug aus der Laudatio von Bürgermeister Dirk Hardt:

 

Nur kein Ehrenamt:

Willst du froh und glücklich leben,
laß kein Ehrenamt dir geben!
Willst du nicht zu früh ins Grab,
lehne jedes Amt gleich ab.

Wieviel Mühen, Sorgen, Plagen
wieviel Ärger musst du tragen;
gibst viel Geld aus, opferst Zeit -
und der Lohn? Undankbarkeit!

Ohne Amt lebst du so friedlich
und so ruhig und so gemütlich,
du sparst Kraft und Geld und Zeit,
wirst geachtet weit und breit.

So ein Amt bringt niemals Ehre,
denn der Klatschsucht scharfe Schere
schneidet boshaft Dir, schnipp-schnapp,
Deine Ehre vielfach ab.

Willst du froh und glücklich leben,
laß kein Ehrenamt dir geben!
Willst du nicht zu früh ins Grab,
lehne jedes Amt gleich ab.

Selbst dein Ruf geht dir verloren,
wirst beschmutzt vor Tür und Toren,
und es macht ihn oberfaul
jedes ungewaschne Maul!

Drum, so rat ich Dir im Treuen;
willst Du Mann und Kind erfreuen,
soll dein Kopf Dir nicht mehr brummen,
lass das Amt doch and' ren Dummen.

 

Den Namen Liselotte Dapper beschrieb Dirk Hardt wie folgt:

Lustig
Intensiv
Sport
Erfahrung
Lieb
Offenes Ohr
Takt
Tatkraft / Taxi Björn
Ehrlich

Diplomatisch
Aggressionslos
Patent
Politisch (neutral)
Engagement
Ruhe

(Fotos von Siegfried Gerdau)

 

Die Ehrenbürger der Gemeinde Driedorf:

Name: Ernennung am:
Bruno Weyel 21.06.2011
Liselotte Dapper 05.07.2013
Hans-Peter Haust 07.02.2016

 

zurück zur Privatübersicht