Soziales Engagement des FCB

Der FC Bayern engagiert sich seit langem schon für soziale Zwecke. Doch das wissen die wenigsten und wird auch verständlicher Weise nicht an die große Glocke gehängt. Auf dieser Seite erfahrt ihr nun einiges über den "FCB Hilfe e. V.".

Vorstand, Ziele & Geschichte, Projekte, Vereinszweck, Spendenkonto & Kontakt.

Die Informationen stammen ausschließlich von der offiziellen Homepage des FC Bayern München (www.fcbayern.de).

 

Der Vorstand:

Vorsitzender: Karl Hopfner
Stellvertr. Vorsitzender: Uli Hoeneß
Stellvertr. Vorsitzender: Karl-Heinz Rummenigge

 

Ziele und Geschichte FCB HIlfe e. V.:

Auf dem grünen Rasen zählt der FC Bayern München seit Jahrzehnten zu den Besten, ist in Deutschland Rekordmeister und Rekordpokalsieger. Aber auch das soziale Engagement des Klubs von der Säbener Straße ist vorbildlich. Seit 2005 bündelt der FCB seine zahlreichen Aktivitäten in diesem Bereich in dem Verein FC Bayern Hilfe e.V. Die Idee und der Zweck des FC Bayern Hilfe e.V. ist die selbstlose Unterstützung unschuldig in Not geratener Menschen. Und hier wurden seit geraumer Zeit neue Wege beschritten. Nach den abgeschlossenen Projekten der Welthungerhilfe und des Malteser Hilfsdienstes in den von der schrecklichen Flutkatastrophe heimgesuchten Regionen in Südostasien vor einigen Jahren, hat sich der Vorstand des FC Bayern Hilfe e.V. nun für die Zukunft neue Schwerpunkte gesetzt.

„Wir wollen uns jetzt mehr im deutschsprachigen Raum engagieren“, sagt Karl Hopfner, der Vorsitzende der FC Bayern München e.V., „vor allem Mitgliedern des FC Bayern und unserer vielen Fanclubs, die ohne eigenes Verschulden in große Schwierigkeiten gekommen sind, gilt jetzt vorrangig unser Augenmerk. Wir nehmen uns Einzelschicksalen an, aber darüber hinaus unterstützen wir auch Institutionen, die sich die Hilfe notleidender Menschen auf die Fahne geschrieben haben. Als Beispiel sei hier die Unterstützung der Dominik-Brunner-Stiftung genannt.“

„Bei der Förderung mildtätiger Zwecke wird natürlich vorab die sogenannte Unterstützungsbedürftigkeit der Person oder Personen überprüft“, erklärt Karl Hopfner. Zudem wurde auf der letzten Mitgliederversammlung beschlossen, dass sich der FC Bayern Hilfe e.V. auch bei der Förderung von Bildung und Erziehung engagieren kann.

Die Satzung des FC Bayern Hilfe e.V. wurde mit dem Finanzamt abgestimmt. Durch den Eintrag in das Vereinsregister ist der Verein berechtigt, für eingehende Gelder Spendenbescheinigungen auszustellen. Die verantwortlichen Personen des FC Bayern München Hilfe e.V., zu denen neben dem Vorsitzenden Karl Hopfner und dem stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge auch der stellvertretende Vorsitzende Uli Hoeneß, der Präsident des FC Bayern, zählt, garantieren, dass mit den Spenden sorgfältig, aber auch schnell und unbürokratisch Hilfe geleistet wird, dort, wo Hilfe am nötigsten ist. Karl Hopfner unterstreicht: „Alles läuft ehrenamtlich ab, es entstehen keinerlei Kosten, die Spendenbeträge können somit satzungsgemäß eins zu eins verwendet werden.“

Die Geschichte des FCB Hilfe e.V.:

Schon immer hat sich der FC Bayern sozial engagiert. Seine zahlreichen sozialen Aktivitäten hat der deutsche Rekordmeister schließlich 2005 mit der Gründung des FC Bayern Hilfe e.V. gebündelt.

Anlass dafür war der schreckliche Tsunami im Indischen Ozean an Weihnachten 2004. Mehr als 200.000 Menschen verstarben damals infolge der verheerenden Flutwelle, fast zwei Millionen Menschen wurden obdachlos. Damals beschloss der FC Bayern, sich konkret in Sri Lanka zu engagieren. „Wir wissen, dass dies nur ein kleiner Tropfen auf das unermessliche Leid der Menschen derzeit ist. Aber wir machen einen Anfang, dem sich hoffentlich viele andere anschließen werden“, sagte Uli Hoeneß, „was die Menschen in Südasien jetzt brauchen, ist unsere Solidarität. Nicht nur heute, morgen, in einem Monat, sondern lange darüber hinaus.“

Im April 2005 erfolgte die Gründung des FC Bayern Hilfe e.V. mit dem Ziel der selbstlosen Unterstützung unschuldig in Not geratener Menschen, insbesondere - aber nicht ausschließlich - von Flutopfern in Sri Lanka. Zum ersten Vorsitzender des Vereins wurde Willi Gerner gewählt, seine Stellvertreter wurden Uli Hoeneß, Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge.

„Wir haben versprochen, dass wir helfen“, erklärte Hopfner, „und das tun wir. Wir werden stets in aller Offenheit darlegen, wie wir mit den uns anvertrauten Geldern wo helfen. Die verantwortlichen Personen des FC Bayern Hilfe e.V. garantieren jedermann, dass mit den Spenden sorgfältig, aber auch schnell und unbürokratisch Hilfe geleistet wird, dort, wo Hilfe am nötigsten ist.“

Mit insgesamt 450.000 Euro förderte der Verein verschiedene Projekte in Südostasien und hatte damit großen Anteil an den Wiederaufbaumaßnahmen in den durch den Tsunami verwüsteten Regionen. Im April 2007 setzte sich der FCB Hilfe e.V. schließlich neue Ziele. Auf der Mitgliederversammlung wurde beschlossen, den Zweck des Vereins um den Punkt „Förderung von Bildung und Erziehung“ zu erweitern.

Nachdem der langjährige Vorsitzende Willi Gerner verstorben war, erfolgte im Dezember 2009 ein Wechsel an der Führungsspitze des Vereins. Karl Hopfner wurde Gerners Nachfolger als Vorsitzender, Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge wurden zu seinen Stellvertretern gewählt. „Uns allen ist der FC Bayern Hilfe e.V. eine Herzensangelegenheit“, unterstrich Rummenigge.

 

Projekte:

Es wurden unter anderem unterstützt:

Weitere ausgewählte Aktionen des FC Bayern Hilfe e.V. in den letzten Jahren:

 

Vereinszweck:

Gemäß seiner Satzung verfolgt der FC Bayern Hilfe e.V. „ausschließlich und unmittelbar mildtätige und gemeinnützige Zwecke“.

Zweck des Vereins ist die selbstlose Unterstützung unschuldig in Not geratener Personen mit finanziellen Mitteln und die Beschaffung von Mitteln als Förderkörperschaft zur Förderung von Bildung und Erziehung,
der Jugend- und Altenhilfe, des Sports und Unterstützung hilfsbedürftiger Personen durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

 

Spendenkonto & Kontakt:

Wenn Sie zusammen mit dem FC Bayern München Hilfe e.V. helfen wollen - hier das Spendenkonto:

FC Bayern Hilfe e.V.
HypoVereinsbank München
IBAN: DE80 700 2027 00667 901 901
BIC: HYVEDEMMXXX


Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenquittung. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung unter Verwendungszweck Ihre Adresse und den Vermerk „Spendenquittung“ an.

Im FC Bayern Hilfe e.V. fallen keine Verwaltungskosten an. Alle Spenden kommen somit zu 100 Prozent den Bedürftigen zugute. Karl Hopfner, Vorstand des FC Bayern Hilfe e.V. unterstreicht: „Alles läuft ehrenamtlich ab, es entstehen keinerlei Kosten, die Spendenbeträge können somit satzungsgemäß eins zu eins verwendet werden.“

So erreichen Sie den FC Bayern Hilfe e.V.:

FC Bayern Hilfe e.V.
Säbener Straße 51 - 57
81547 München

Telefon (0 89) 699 31 - 7376
Telefax (0 89) 64 62 62

 

 

zurück zur FC Bayern Übersicht